Therapieangebot

>> Verhaltenstherapie
>> Schematherapie
>> Onlinetherapie

Begleitende medikamentöse Behandlung bei Bedarf

Bei Sprachbarrieren biete ich Termine auch auf Englisch oder Italienisch an.

Therapieformen und Leistungen

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist ein empirisch fundiertes und anerkanntes Verfahren zur Therapie psychischer Störungen und Belastungen.
Unter Berücksichtigung der eigenen Biografie und der individuellen Persönlichkeitsstruktur werden gezielte Hilfestellungen bei aktuellen Problemen ermöglicht. Der Fokus liegt hierbei auf dem eigenen Verhalten, den Gefühlen und Gedanken. Die persönliche Lebenssituation, das private und berufliche Umfeld werden dabei eingehend betrachtet. Nach Erstellung eines individuellen Störungsmodells unterstütze ich Sie bei dem Ausbau eigener Ressourcen, und der Umsetzung von Veränderungen.
Übungen zu Achtsamkeit, Aktezpanz und self-compassion (Selbstmitgefühl) fließen in die Bahandlung mit ein.
Die Sitzungen finden in der Regel im wöchentlichen Rhythmus statt.

Verhaltenstherapie eignet sich bei: Depressionen, Burnout, Angststörungen, Trauer, Anpassungsstörungen, Lebenskrisen

Schematherapie

Die Schematherapie ist eine Weiterentwicklung der klassischen Verhaltenstherapie.
Ausgehend davon, dass in der Kindheit nicht erfüllte Grundbedürfnisse zu immer wieder kehrenden schädigenden Verhaltensmustern (Schemamodi) führen, arbeite ich mit Ihnen an der Identifizierung, Anerkennung und nachträglichen Befriedigung dieser Grundbedürfnisse. In der Schematherapie spricht man von „limitet reparenting“. Ich nutze hierfür unter anderem Imaginationen, Stühlearbeit und Körperwahrnehmungsübungen.
Diese Therapieform eignet sich besonders für Patient*Innen, die zum Begreifen das Fühlen bzw. Erleben benötigen.
Die Sitzungen finden in der Regel im wöchentlichen Rhythmus statt.

Die Schematherapie eignet sich besonders für die Behandlung wiederkehrender psychischer Erkrankungen bzw. Dekompensationen, die auf frühe biografische Belastungen zurück zu führen sind.  Dies kann bei Depressionen, aber auch Persönlichkeitsstörungen und Schwierigkeiten bei der Bewältigung von Lebenskrisen der Fall sein.  Hilfreich sind hierbei Phantasie, Neugier und Zugang zu den eigenen Gefühlen.

Onlinetherapie

Ergänzend biete ich Therapiegespräche via Video-Chat an. Voraussetzung hierfür ist ein Erstgespräch in persona um mögliche Kontraindikationen auszuschließen. Die Behandlung wird primär verhaltenstherapeutisch erfolgen. Schematherapeutische Elemente können online nur teilweise eingebaut werden.
Diese Therapieform richtet sich an Patient*Innen, die aufgrund körperlicher, räumlicher, zeitlicher oder organisatorischer Gründe keine klassische Gesprächstherapie bzw. wahrnehmen können.
Eine Kombination aus klassischer Therapie und Onlinetherapie ist ebenfalls möglich.

Sie haben Fragen?

Eine Psychotherapie zu beginnen ist oft nicht leicht. Die geeignete Therapieform und die passende Therapeutin zu finden braucht manchmal Zeit. Ich berate Sie hierzu gerne.

Kontakt